Beiträge

Depression

„Depression ist keine Viruserkrankung. Daher auch nicht ansteckend wie Masern.“ So kommentiert Birgit Braunrath im Kurier auf der Titelseite des 16. 12. 2015 die 31%ige Steigerung an einschlägigen Pychopharmaka. Hoffentlich hat sie Recht, wenn sie damit rechnet, dass sich die neue Vorsitzende des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger für mehr Prävention, mehr Eigenverantwortung und folglich mehr Psychotherapieplätze einsetzen wird, statt der bisher üblichen Symptombekämpfung mit Pillen statt Ursachenforschung durch Dialog.

Dennoch irrt sie in doppelter Hinsicht.

Weiterlesen

„Liebesmüh mit alten Eltern“ …

… so lautet der Titel eines Buches von Elisabeth van Hoesel, und das ist ein Frauenproblem. Denn auch wenn es zwei, drei oder vier Söhne gibt und eine Tochter, so trifft es immer die Tochter (und nicht einmal die Schwiegertöchter, da sehen schon die Söhne dazu, dass ihr Heim-Service nicht gekürzt wird). Das zeigt mir meine jahrzehntelange therapeutische und beratende Erfahrung. Die Tochter chauffiert, die Tochter kocht, die Tochter putzt und: Die Tochter spendet ihre Lebensenergie.

Dank erhält sie selten.

Das sei doch selbstverständlich, heißt es.

Weiterlesen