Mutig in die neuen Zeiten …

Ecclesia semper reformanda. Dieser Grundsatz (Augustinus von Hippo zugeschrieben, tatsächlich aber im Calvinismus verortet) wird üblicherweise mit „Die Kirche ist immer zu reformieren“ übersetzt. Ecclesia heißt aber eigentlich „Versammlung“ (im Sinne von aus ihren Häusern Herausgerufenen).

Aus systemtherapeutischer Sicht deutet dieser Erneuerungsaufruf auf die Notwendigkeit regelmäßiger Überprüfung, ob Regeln und Gewohnheiten noch funktional sind.

In der systemischen Familientherapie wird etwa das stolze Wort einer Mutter „Ich habe mein Kind noch nie allein gelassen!“ sofort mit der Frage nach dem Alter des Kindes beantwortet: Was für ein Baby im ersten Lebensjahr ein (unerreichbares, denn Mutter muss ja auch mal auf die Toilette) hohes Ideal skizziert, erweist sich ein paar Jahre später bereits als massive Behinderung der Selbstentwicklung des Nachwuchses.

Die Frage, die sich immer stellt und stellen sollte, lautet also:
Was ist das jeweils konkrete Ziel und danach, mit welchen Methoden kann man es erreichen.

Weiterlesen

Die Palmström-Doktrin

Selbst diejenigen, die sich nie in die Gedankenwelt Christian Morgensterns vertieft haben, kennen vermutlich seine Geschöpfe Palmström (und vielleicht sogar den weniger oft zitierten Korf).

Vor allem die „unmögliche Tatsache“ ist bekannt, in der Palmström, von einem Kraftfahrzeug überfahren, nach einem juristisch Schuldigen sucht: „Eingehüllt in feuchte Tücher/ prüft der die Gesetzesbücher/ und ist alsobald im klaren: Wagen durften dort nicht fahren! Und er kommt zu dem Ergebnis: Nur ein Traum war das Ergebnis. Weil, so schließt er messerscharf; nicht sein kann, was nicht sein darf.“

Weiterlesen

Stimmzauber

Ich soll eine psychologische Expertise für die Dating-App „whispar“ abgeben, das sich von der Konkurrenz dadurch unterscheidet, dass man der Stimme zuhören kann.

Hoffentlich ist es die echte … denken wir nur an Edmond Rostands Versdrama „Cyrano de Bergerac“ (1897), in dem der wegen seiner überdimensionalen Nase unattraktive Titelheld versteckt mit seiner betörenden Stimme seine eigenen Liebesgedichte an Stelle des tölpelhaften Anbeters der Geliebten vorträgt …

Weiterlesen