Einträge von Friederun Pleterski-Tschebull

Kopfgeld

46 Jahre, also viel länger als üblich, leistete ich meine Sozialbeiträge zum Wohl der Allgemeinheit. Netto bekomme ich nun rund 2200 Euro vierzehn Mal im Jahr. Die Fixkosten (Krankenzusatzversicherung, alternative Gesundheitsvorsorge und Krebsnachsorge, Betriebskosten für die Wohnung,  Sport- und Vereinsaktivitäten, Fahrtkosten) betragen rund eintausend Euro. Von einem Zusatzeinkommen kassiert der Staat die Hälfte. Mir geht […]

Gedanken über die Freiheit das gute Benehmen

Als Benutzerin der Linie U6 in Wien bin ich mitten in der neuen Wiener Gesellschaft, unter Kopftuchmüttern mit zwei oder mehr Kleinkindern auf dem Weg ins AKH, unter Jugendlichen sämtlicher Hautschattierungen, die ihrem Sozialstatus gemäß gestylt sind, unter ehrwürdigen, älteren Zuwanderern, die meist paarweise unterwegs sind (bei denen nicht immer nur die Frauen jene sind […]

Fußfrei

Ahh. Endlich barfuß! Für mich ist das barfuß Laufen im Sommer eines der schönsten Sommergefühle nach dem Schwimmen. Es bedeutet Freiheit. Barfuß auf der Wiese. Barfuß im Sand. Ja, sogar barfuß am Asphalt wenn er nicht zu heiß ist. Ein weiteres köstliches Sommergefühl ist der Verzicht auf Makeup. Ich meine, ich trag ja sonst auch […]

Im Börserl

Ich habe meine Brieftasche mit allen Kreditkarten an einem Ort vergessen, an dem sie sicher ist. An den Ort komme ich erst in einigen Wochen zurück. Also habe ich von der Bank Geld abgehoben, das war möglich. Und in mein Börserl getan. Seit mir kein Bankomat Geld ausspuckt, gebe ich automatisch weniger Geld aus. Ich […]

Junge Väter

Jetzt ist er da, unser erster Enkel. Oscar. Er ist wirklich süß. Ein strammer Junge mit schwarzen langen Haaren und einer Haut in der Farbe von Milchkaffee. Seine Mama ist Kubanerin, sie lebt schon seit zehn Jahren in Österreich, sein Papa ist mein Sohn, der mittlere von meinen drei. Ich kenn mich aus mit Kinderkriegen. […]

Elefantenrunde

Heute Abend werden wir Zuschauer der „Elefantenrunde“ im ORF sein. Ich werde es mir antun. Ich mag Elefanten. Wie schwer die sind, und wie viel die fressen! In der freien Natur fressen sie ganze Wälder kahl. Die Bäume gehen dann ein. Aber sie kacken riesige Knödel, in denen so viele Fasern enthalten sind, dass man […]

Schlecht erzogen?

Meine Kinder habe ich gut erzogen. Das war zeitintensiv und manchmal mühsam. Aber sie lernten wie man isst, grüßt, einen Raum betritt und wie man sich “Höhergestellten“ gegenüber verhält. Mit Höhergestellten meinte man Menschen die älter sind, vor allem ältere Damen. Die waren über das gute Benehmen der jungen Herren immer entzückt. In Bus und […]

Fleischbeschau

Im ORF Weltjournal vom 23. März ging es, wie häufig in letzter Zeit um den Islam. Man fühlt sich verpflichtet, Andersgläubige, zum Beispiel mich, über den Unterschied zwischen Islamismus und Islam zu informieren und zu belehren. Man ist dabei bemüht, mehreren Seiten das Wort zu geben, so auch gestern Abend. Zu Wort kam ein in […]

Der größte Fehler ihres Lebens

„Sie ist wieder da“. Unter diesem Titel erschien im SPIEGEL 11 ein umfassender Artikel, der das Phänomen „Zurück an den Herd“ beschreibt. Es geht um Deutschlands junge Akademikerinnen, denen alle Berufe offen stehen, die aber mit der Geburt der Kinder in den Haushalt wechseln, um dort länger als von der Politik vorgesehen zu bleiben. Geld, […]